--- Aktuelle Stellenangebote ---

klicken Sie hier...

Wissenswertes zur Schmutzwasserbeseitigung

Helfen Sie mit, Schmutzwasser so schonend und sauber wie möglich zurück in den natürlichen Wasserkreislauf zu geben. Hier finden Sie eine Tipps und Hinweise, worauf Sie achten sollten.

Das gehört nicht in die Toilette

Kosmetikartikel, Essensreste, Chemikalien - all das wird von Manchem auf kurzem Wege über die Toilette und das Kanalsystem entsorgt. Doch wer die Toilette wie einen Mülleimer benutzt, schneidet sich ins eigene Fleisch, weil er die Abwasserreinigung/Entschlammung unnötig verteuert. Die Reparaturen der Pumpen kosten viel Zeit und Geld. Vor allem Feuchttücher verstopfen die Pumpen und führen zu aufwendigen und kostspieligen Reparaturen.

Wir bitten Sie daher, durch Ihre aktive Mithilfe einen sicheren und wirtschaftlichen Betrieb der Abwasseranlagen sicherzustellen.

Feste oder flüssige Stoffe, die nicht in den Ausguss bzw. in die Toilette gehören:

  • Problemabfälle wie Farben, Lacke, Verdünner, Altöl, Holzschutzmittel etc.
    vergiften das Abwasser
  • Speisereste, Brat- und Frittierfett 
    Frittierfett führen zu Verstopfungen, Ablagerungen und locken Ratten an
  • Medikamente
    vergiften das Abwasser
  • Feuchttücher, Wattestäbchen, Slipeinlagen, Kondome, Tampons
    verstopfen die Rohrleitungen und beschädigen Pumpen